Sci-Fi-Horrorfilme, die du gesehen haben musst

Das perfekte Geschwisterpaar

Sci-Fi-Horrorfilme, die du gesehen haben musst

 

Science-Fiction-Horror heißt für mich die perfekte Mischung, die einen gelungenen Filmstreifen ausmacht. Denn genau das ist der Spielplatz für Filmemacher, auf dem sie sich so richtig austoben können. Was regt die Fantasie eines Menschen schon wirkungsvoller an, als die Möglichkeit, in extraterrestrische Welten einzutauchen, nie dagewesene Lebensformen zu erschaffen und die menschliche Zivilisation an den Rand der Vernichtung zu drängen?

Verfeinert mit einer gehörigen Portion Angst und Düsternis, werden solche Filme stets (und das berechtigt!) zu Kassenschlagern.

Da ich mit Büchern von Ray Bradbury, Isaac Asimov und Arkadi und Boris Strugatzki großgeworden bin, ging die Liebe zu Science-Fiction schon früh in mein Blut über und stellt seitdem einen Teil meiner DNA dar. Sogar mein erster Stephen-King-Roman – Langoliers – ist einer mit Sci-Fi-Hauch gewesen.

Meinen allerersten Sci-Fi-Horrorstreifen sah ich mit 8 Jahren.

Meine Mutter und ich machten Urlaub in Tallinn (Estland). Zum Unterhaltungsprogramm unserer Ferienanlage gehörte unter anderem ein kleiner Kinosaal, in dem leider (oder auch zum Glück) kein einziger Kinderfilm lief. Auf dem Aushängeschild vor dem Eingang las ich, dass ein Film mit dem Titel Terminator noch am selben Abend gezeigt werde. Das klang spannend und ich begann meine Mutter anzubetteln, mich diesen Film bitte doch schauen zu lassen. Nach einigem Hin-und-Her willigte sie dann ein. Abends im Kinosaal war es voll, dunkel und stickig – damals war das Rauchen in öffentlichen Einrichtungen noch erlaubt, was etliche Männer und Frauen nicht gerade ungern in Anspruch nahmen.

Vor Aufregung wibbelte ich ununterbrochen auf meinem Sessel, bis endlich eine weibliche Stimme ertönte und die Maschinen auf der Bildfläche erschienen. Es war überwältigend!

Seitdem gehört mein Herz Sci-Fi-Horror.

Auch heute noch finde ich, dass die ersten zwei Terminator-Filme zu den besten im Genre gehören. Ebenso wie Predator, Alien oder Das Ding aus einer anderen Welt.

Es existieren aber durchaus modernere Produktion, die den Paradebeispielen des Sci-Fi-Horrors in nichts nachstehen.

Einer meiner absoluten Lieblinge ist hierbei der Streifen Pitch Black – Planet der Finsternis mit Vin Diesel in seiner Bestrolle als Riddick. Dieses Movie hat definitiv Flair! Ich feiere es für seine drückende Atmosphäre, interessante Story und perfekt in Szene gesetzte Charaktere. Ein Muss für jeden Horrorfan!

I Am Legend (2007), Invasion (2007) und Krieg der Welten (2005) sind alles gute Beispiele dafür, wie man bereits mehrfach verfilmte Literaturvorlagen erneut effektiv in die Kinos bringen kann, ohne dabei langweilig oder abgelutscht zu wirken.

Unglaublich gelungen setzen sich Filme wie Signs – Zeichen, 10 Cloverfield Lane, The Signal oder Sphere vom Genre ab und bilden somit eine eigenständige Einheit. Das Übernatürliche wird hier überwiegend durch die innere Auffassung der Protagonisten präsentiert. Spezialeffekte werden dabei nur sehr sparsam eingesetzt.

Der Meister des Horrors – Stephen King – lieferte auch mehrfach Literaturvorlagen für das Sci-Fi-Horrorgenre. Seinen Werken sind Streifen wie Dreamcatcher, Der Nebel oder Tommyknockers zu verdanken. Ich hoffe sehr, eines Tages eine Kinoadaption seines Romans Regulator zu sehen: für mich ein genialer Mix aus Sci-Fi und Grusel.

Somit wäre ich mit meinem heutigen Beitrag fertig und übergebe das Wort meinen Lesern.

Welche Sci-Fi-Horrorfilme gefallen euch am meisten?

 

 

4 thoughts on “Sci-Fi-Horrorfilme, die du gesehen haben musst

  1. Mir fällt da noch „Event Horizont“ ein, der alles andere als verkehrt war. Der erste „Cube“ war auch ein kleiner Geheimtipp damals. „Species“ war auch okay. Und neulich gabs noch „Life“, der nur leider die richtige Horroratmosphäre vermissen lässt, aber den man sich mal angucken kann, wenn man gerade nichts besseres zu tun hat.

  2. Terminator 2 ist auch einer meiner Lieblingsfilme, leider schaffe ich es zum Judgement Day dieses Jahr nicht ins Kino, wenn die restaurierte Fassung nochmal anläuft.

    Alien ist ein starkes Stück SciFi-Horror, vor allem die Szene im Speisesaal ist selbst nach heutigen Maßstäben nervenzerfetzend und spannend inszeniert.

  3. 28 Days later, Terminator, Die Körperfresser kommen, Alien I und II waren Filme, die mich wirklich beeindruckt haben. Die Predator-Filme fand ich auch gut und ich mag die Kreatur, aber ich habe sie subjektiv nie als Horror wahrgenommen. Ich kann auch den Film The Signal von 2007 sehr empfehlen!

    1. Die Predator-Reihe empfinde ich schon als Horror. Was soll’s sonst noch sein, wenn man von einer monströsen Kreatur durch den Dschungel gejagt wird? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.